ESCADA. Ein Name, den jeder kennt. Doch während einige der Luxusmarke versehentlich noch immer den „Oma-Touch“ zuordnen, stellt sich spätestens beim Betreten des Wiener Stores der Aha-Effekt ein. Und das nicht nur aufgrund der Räumlichkeiten. Aber alles der Reihe nach.
Kein Mensch ahnt, was sich hinter dem Eingang zum ESCADA Geschäft am Graben 26 mitten im historischen Zentrum verbirgt. Über das eher dunkle kleine Entree gelangt man über Stiegen nach oben in die prachtvollen heiligen Hallen. Der ESCADA Store ist groß, fast riesig. Oben angekommen, fragt man sich, wo auf einmal der viele Raum herkommt, der unten beim besten Willen nicht absehbar war. Man biegt um mehrere Ecken, und immer wieder erschließt sich einem der nächste weitläufige Bereich. Schön, modern, gut bestückt, aber nicht überladen. Wir fühlen uns wohl.

IMG_0400

Der erste Aha-Effekt kommt schnell. Der zweite lässt nicht lange auf sich warten. Erzkonservative ESCADA Teile suchen wir ehrlich gesagt vergebens. Elegant? Ja. Klassisch? Teilweise. Bieder? Ganz und gar nicht. Escada steht für sinnliche, klassische Eleganz und Schlichtheit. Klar, die Klassiker á la Blumen-Etuikleid, die Stammkundinnen lieben, werden immer im Repertoire bleiben und das ist auch gut so. Dafür haben andere Kleidungsstücke mit dem eingangs erwähnten ESCADA Bild im Kopf recht wenig zu tun. Boyfriend Jeans, Spitzenbluse und Lederjacke zum Beispiel. Überhaupt spielt Leder eine recht große Rolle in der aktuellen Frühling/Sommer Kollektion 2016.

Besonders cool finden wir diese weite Lochmusterhose in weißem Leder. Super bequem und sehr speziell. Dazu kombinieren wir einen schlichten roten Pulli und Sneakers.

IMG_0447

IMG_0484

 

Auch diese Lederweste sticht uns sofort ins Auge, weil Form, Verarbeitung und Farbkombi ungewöhnlich und frisch sommerlich aussehen.

13162090_1052755728183295_1250396743_n[1]

IMG_0575

 

Dieser Blazer ist übrigens nicht nur farblich ein Knaller! Besonders lässig stellen wir ihn uns mit einer coolen Jeans vor.

IMG_0392

Wir empfehlen einen Besuch im Wiener ESCADA Store daher schwer. Wer Geld ausgeben will, wird sich hier nicht schwer tun. Wer ein bisschen haushalten möchte, wird vermutlich ebenso fündig werden. Die Knitwear gibt es ab 240 Euro aufwärts. Für den bodenlangen Glitzerfummel muss man allerdings schon mehr einrechnen.

Achja und weil wir kleine, feine Anekdoten lieben … ein Geheimnis zum Schluss. Ausgerechnet und ausschließlich die Fenster des ESCADA Lagers sind direkt auf den Graben ausgerichtet. Alle anderen Fenster im Geschäft nicht. Macht aber nix. Da haben die Leut ohnehin genug zu entdecken!

IMG_0679

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>